Das macht der Teutoburger-Wald-Verein

Kirsten Fuhrmann

  • 0
Für das LZ-Foto haben sich 130 Mitglieder des Teutoburger-Wald-Vereins im Hörster-Krug versammelt. - © Torben Gocke
Für das LZ-Foto haben sich 130 Mitglieder des Teutoburger-Wald-Vereins im Hörster-Krug versammelt. (© Torben Gocke)

Detmold. In den Reihen des Teutoburger-Wald-Vereins Lippe-Detmold teilen sich 262 Mitglieder eine gemeinsame Leidenschaft: Wandern und das gemeinsame Erleben der Natur und all ihrer Schönheiten. An mehreren Tagen der Woche sind die Gruppen des Vereins unterwegs – in den Wäldern und auf den Wegen der Region ebenso wie bei Ausflügen und Exkursionen in weiterer Ferne. Auch beim Deutschen Wandertag wirkt der Verein aktiv mit.

16 Touren bietet der Verein in den sechs Tagen an. „Wir sind die Strecken schon abgelaufen", sagt der Vereins-Vorsitzende Wolfgang Weidezahl. Zwei Wanderungen werden mit einer Stadtführung in Detmold verbunden, eine führt durch das Augustdorfer Dünenfeld. Auch ein Tagesausflug nach Minden steht auf dem Programm.

Nach dem Wandertag geht es für 50 Mitglieder des Vereins ins Rheingau. „Für unsere Wanderwoche suchen wir uns immer besondere Ziele aus", sagt Wolfang Weibezahl. "In Polen und Tschechien waren wir auch schon." Seit nunmehr 25 Jahren planen die Wanderführer des TWV auch die Sternwanderungen der Lippischen Landes-Zeitung.

Aber auch sonst bietet der Teutoburger-Wald-Verein seinen Mitgliedern wechselnde sportliche Herausforderungen auf mehrere Wochentage verteilt. „Wir haben eine Wandergruppe am Dienstag. Da wählen wir eher kurze Strecken, sieben bis neun Kilometer aus", weiß er.

Die Fahrten zu den jeweiligen Startpunkten werden allesamt durch den Stadtverkehr Detmold (SVD) sicher gestellt. Los geht es, wie bei allen weiteren Unternehmungen des Vereins üblich, am Detmolder Kronenplatz beziehungsweise am Bahnhof.

Die „Leistungsgruppe" des Vereins trifft sich einen Tag später, am Mittwoch. „Wer an diesem Tag mitwandert, der muss sich auf gut 17 bis 20 Kilometer einstellen", erklärt Ehrenmitglied Uwe Petersen. Das Mittelmaß, Strecken von etwa 12 bis 14 Kilometern Länge, wird schließlich am Donnerstag angeboten.

Mit ihrer Leidenschaft sind die lippischen Wanderer nicht allein, das belegen Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums. Regelmäßig schnüren mehr als vier Millionen Deutsche die Wanderschuhe.

Die organisierten Wanderer des Teutoburger Wald Vereins kümmern sich auch um die Markierungen der Wanderwege. Unter der Koordination des Hauptvereins des Teutoburger-Wald-Vereins sind gut 1300 Kilometer Haupt-, Bezirks- und große Rundwanderwege in Lippe entsprechend zu markieren. „Aus unseren Reihen sind in dieser Sache regelmäßig ehrenamtliche Wegezeichner unterwegs", erklärt Ehrenmitglied Uwe Petersen. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!