Die Residenz trifft letzte Vorbereitungen für den Deutschen Wandertag

Detmolder Hotels sind zum Detmolder Wandertag komplett ausgebucht – Gastronomen warten ab. Die Tourist-Info erneuert die Fußstapfen-Wegweiser und stockt begehrte Ware auf.

Jost Wolf

  • 0
Wegweiser: Überall in der Innenstadt kleben Wandertags-Fußstapfen auf dem Boden, um Auswärtige zu den Veranstaltungsorten zu führen. Die Tourist-Info ist ein wichtiger Anlaufpunkt. - © Jost Wolf
Wegweiser: Überall in der Innenstadt kleben Wandertags-Fußstapfen auf dem Boden, um Auswärtige zu den Veranstaltungsorten zu führen. Die Tourist-Info ist ein wichtiger Anlaufpunkt. (© Jost Wolf)

Detmold. Hotels und Pensionen sind komplett ausgebucht und schon jetzt hochzufrieden, Gastronomie und Handel geben sich verhalten optimistisch. So lässt sich die Stimmung in Detmold im Vorfeld des Deutschen Wandertags zusammenfassen.

„Wir sind natürlich schon seit längerem voll gebucht", sagt Christof Blomeyer, Inhaber des Detmolder Hofes und Ortsvorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga. „Was die Gastronomen erwartet, weiß man nicht so genau. Teilweise verpflegen die Wanderer sich ja wohl selbst. Wir stehen personaltechnisch natürlich Gewehr bei Fuß, um einem möglichen Gästeandrang standhalten zu können."

Apropos Gewehr: Die Detmolder Schützengesellschaft wird den Wandertag unterstützen, indem sie auf ihrem Gelände und an der Blomberger Straße Neuankömmlinge mit Wasser versorgt. „Und die Werbegemeinschaft wird jeweils von 20 bis 24 Uhr die drei großen Bäume auf dem Marktplatz beleuchten", verspricht Heinz Holey, in Personalunion Schützenoberst und Werbegemeinschaftsvorsitzender.

„Wir werden Lunchpakete anbieten", verspricht Annette Schuster, Inhaberin des Lippischen Hofes, „und Bürsten und Schlauch bereitstellen, damit die Wanderer ihre Schuhe sauber machen können." Ihr Hotel ist ebenfalls ausgebucht. „Es fehlen Zimmer für die Geschäftsleute. Die bekommen derzeit nichts mehr in Detmold."

Auch die Detmolder Jugendherberge ist komplett ausgebucht. Vor mehr als zwei Jahren hatte sich schon eine große Wandergruppe aus Hessen eingebucht. „Das Deutsche Jugendherbergswerk ist aus seiner Tradition heraus selbstverständlich eng mit dem Thema Wandern verbunden", sagt Bernd Dohn, Geschäftsführer des DJH-Hauptverbandes mit Sitz in Detmold. Stefan Mikoteit, Chef des Berlebecker Hauses am Wasserfall, hat den Gäste-Jackpot gezogen: „Wir haben die wichtigsten Teilnehmer. Ohne sie kann der Wandertag nicht stattfinden. Bei uns übernachtet die 16-köpfige Wimpel-Gruppe aus Eisenach." Sie übergibt im Palaisgarten quasi den Staffelstab der Wandertag-Ausrichter des Jahres 2017 an die Detmolder.

Damit die auswärtigen Gäste alle Veranstaltungsorte finden, führen sie an vielen Orten auf den Boden aufgeklebte Wandertags-Fußstapfen zum Ziel. Weil die Aufkleber teilweise schon etwas lädiert aussehen, wird die Tourist-Info sie Anfang der Woche erneuern. „Außerdem haben wir ein Verkaufs-Regal frei gemacht, wo wir die mit der Wanderplakette ermäßigten Produkte ausstellen", erzählt Tourist-Info-Mitarbeiter Nelson Teles. „Ferne verkaufen wir Detmold-Stocknägel in allen Variationen."

Alles unter 10 Euro und mit Hermann drauf – das verkauft sich erfahrungsgemäß besonders gut – hat die Tourist-Info im Vorrat aufgestockt. „Und wir mussten auch ein bisschen lernen, damit wir uns bei den 100 Wanderungen im Programm ein wenig auskennen", verrät Teles.

„Wir haben an die Zentrale gemeldet, dass Wandertag ist und etwas mehr Schuhe angefordert", erzählt Monika Janzen, Verkäuferin bei Jack Wolfskin. Passenderweise ist gerade Sommerschlussverkauf. Die Herbstware kommt Anfang der Woche.

Führungen zur Falkenburg sowie zur Brauerei und Brennerei

Eine besondere Themenführung bietet der Falkenburg-Verein jeweils am Freitag, 17. August, und am Samstag, 18. August, ab 19.30 Uhr an: Während einer musikalischen Führung wird das Mittelalter akustisch lebendig. Die Burgführung wird durch Henning den Barden begleitet. Sie startet am Landhaus Hirschsprung in Berlebeck. Eine Anmeldung unter Tel. (0151) 61225769 oder per E-Mailo an falkenburg.jr@gmail.com ist erforderlich. Erwachsene zahlen 6 Euro, Kinder 3 Euro.

Die Tourist-Info Detmold bietet am Samstag, 18. August, ab 18 Uhr einen weiteren Termin für die neue Erlebnisführung „Edle Tropfen & Hopfen – ProBierTour" an. Bei dieser kulinarischen Stadtführung geht es um die Geschichte der Bierbrauerei und Schnapsbrennerei in Detmold. Die Tourgäste bekommen an ausgewählten Gastronomiebetrieben einen Schluck regionaler Biere oder Schnäpse zu kosten. Teilnehmer zahlen 23 Euro, Treffpunkt ist vor der Tourist-Information.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!