Tourismuslinie fährt zum Wandertag im Stundentakt

Astrid Sewing

  • 0
- © Astrid Sewing
Der Naturparkbus ist am Montag von (von links) Dr. Axel Lehmann, Anke Peithmann, Achim Oberwöhrmeier, Birgit Hübner und Uwe Kortemeier vorgestellt worden. (© Astrid Sewing)

Kreis Lippe. In frischem Grün, mit einer Wildkatze, Radfahrern und Wanderern auf den Scheiben präsentiert sich die Touristiklinie 792 passend zum Deutschen Wandertag. Der Naturparkbus mit dem Radanhänger, der zwischen Ostern und Oktober 14 Sehenswürdigkeiten verbindet, fährt – dem Großereignis sei Dank – in dieser Woche im Stundentakt. Am Montag wurde einer der neuen Busse vor den Externsteinen vorgestellt.

20.000 Fahrgäste und 3000 Räder

Im vergangenen Jahr nutzten 20.000 Fahrgäste diesen Service, 3000 Räder wurden transportiert. Für Landrat Dr. Axel Lehmann ist die Linie ein Baustein, um den Lippern und Besuchern eine ausgefeilte Infrastruktur zu bieten. Nicht überall gebe es Rundwanderwege, wer sich einzelne Strecken vornehme, könne mit dem Bus bequem wieder zum Startpunkt zurückkehren. Für Landesverbandsvorsteherin Anke Peithmann ist die Verbindung mit den kulturellen Einrichtungen, wie dem Freilichtmuseum, dem Burgmuseum in Horn oder den Externsteinen samt Infozentrum, ein Alleinstellungsmerkmal.

Links zum Thema

Eines der Ziele liegt außerhalb Lippes: der Kurpark Bad Pyrmont. Die Abrechnung läuft über die Premiumcard Bad Pyrmont. Eine solche Karte ist derzeit in Bad Salzuflen in der Erprobung. „Wir sind da im Gespräch, ob man diesen Service in die Karte integrieren kann. Grundsätzlich wird das noch größer, nämlich OWL-weit gedacht. Und es soll nicht nur den ÖPNV umfassen, sondern das Ziel ist, zum Beispiel auch Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten digital abzurechnen", sagte Lehmann.

Der neue Betreiber, die Firma Köhne, setzt auf weitere Extras, um noch mehr Fahrgäste zu gewinnen. Die Fahrzeuge sind barrierefrei und erfüllen die Abgasreinigung der Stufe 6. „Die Busse sind gut verträglich für ein Fahrtenangebot mitten durch den Naturpark", sagt Uwe Kortemeier, Prokurist der Karl Köhne Omnibusbetriebe. Außerdem soll der Transport der Räder komfortabler werden. „Immer mehr nutzen Pedelecs, die sind aber deutlich schwerer. Wir suchen einen Anhänger der das Auf- und Abladen einfacher macht", sagt Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der KVG Lippe.

Zum Deutschen Wandertag gibt es ein besonderes Angebot. Die Busse fahren nicht nur am Wochenende, sondern ab sofort im Stundentakt. Von Mittwoch, 15. August, bis Montag, 20. August, gilt die Wandertagsplakette als Fahrausweis, auch in anderen Bussen, Bahnen, Stadtbahnen in den Netzen TeutoOWL und Hochstift. Freie Fahrt in der 2. Klasse gibt es damit in den Kreisen Lippe, Paderborn, Herford, Gütersloh, Minden-Lübbecke und in Bielefeld.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!