Design Dialoge Detmold: Studenten entwickeln Entwürfe für Unternehmen

Design Dialoge Detmold: Architektur- und Innenarchitektur-Studenten entwickeln Entwürfe für Unternehmen und Einrichtungen. Diese profitieren vom innovativen Potenzial der jungen Talente.

Barbara Luetgebrune

Julia Meier und Kathrin Peters (von links) mit ihrem Entwurf. - © Barbara Luetgebrune(LZ)
Julia Meier und Kathrin Peters (von links) mit ihrem Entwurf. (© Barbara Luetgebrune(LZ))

Detmold. Es begann als Projekt: Studenten der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur hatten die Aufgabe, für die Firma Baustoffe Berkemann die Innenräume von drei Lagerhallen zu gestalten, später kam auch noch die Gestaltung der Fassaden hinzu. Julia Meier, Vera Maria Hesse und Klara-Luise Rühle können ihre Ideen bald im Stadtbild bewundern. Das Unternehmen entschied sich, ihre Fassaden-Entwürfe umzusetzen.

Das ist nur ein Beispiel für zahlreiche Kooperationsprojekte, die an der Hochschule OWL unter dem Dach der Design Dialoge Detmold laufen. Diese bieten Unternehmen und Institutionen, die innovative Konzepte suchen, die Zusammenarbeit mit jungen Design-Talenten. Ein Arrangement, das Vorteile für beide Seiten bietet, erläutert Kathrin Peters, die im sechsten Semester Innenarchitektur auf Bachelor studiert. „Die Firmen können auf einen ganzen Pool an angehenden Designern zugreifen und erhalten Entwürfe, die sie nichts kosten. Und wir bekommen viel Bezug zur Realität."

Das bestätigt auch Ulrich Nether, Professor für Produktdesign an der Hochschule OWL. Die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der ganzen Welt bereichere das praxisorientierte Studium und bündele die Qualität der Lehre mit den Fähigkeiten junger Design-Talente zu innovativen Ergebnissen. „Die Pflege dieser Bekanntschaften und das Knüpfen neuer Kontakte gehören ebenso zu den Zielen von Design Dialoge Detmold wie die Konzentration bestehender und zukünftiger Kooperationspartner innerhalb eines Pools", so Nether. Eine weitere Besonderheit: Alle aus der Zusammenarbeit entstehenden Ergebnisse treten in einem Wettbewerb und werden von einer unabhängigen Jury nominiert und ausgezeichnet.

Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.