Unbekannte greifen türkische Familie in Bielefelder Innenstadt an

27-jähriger Vater beschimpft und geschlagen

veröffentlicht

Bielefeld (nw). Drei Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt nahe der Disko Stadtpalais eine türkische Familie angegriffen. Dabei sind ein 27-jähriger Familienvater, seine Ehefrau sowie sein Bruder und mehrere Verwandte von einer Gruppe zunächst mit rassistischen Äußerungen beschimpft worden. Vater, Ehefrau und Bruder wurden anschließend durch Schläge verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Angriff beobachtet haben und Angaben zu Tat und Tätern machen können. Bei den Angreifern soll es sich um mindestens zwei Männer und eine Frau gehandelt haben. In deren Umfeld dürften sich noch fünf weitere Personen aufgehalten haben. Gegen 1.50 Uhr griffen die Täter in Höhe des Eingangsbereiches zur Tiefgarage Waldhof 15 die Familie an.

Die zwei Angreifer waren nach Polizeiangaben von kräftiger Statur, dunkel gekleidet, jeweils 1,80 bis 190 Meter groß, hatten Glatzen und trugen Springerstiefel. Einer der Täter trug eine schwarze Bomberjacke, der andere eine Art Kutte mit vielen bunten Aufnähern.

Frau trug Springerstiefel

Die Frau wirkte bei einer Körpergröße von etwa 1,60 Meter eher zierlich. Sie trug ebenfalls Springerstiefel, einen dunklen Mantel, hatte ganz helle kurzgeschnittene Haare, die einen markanten „Männerscheitel“ aufwiesen. Der Staatsschutz der Bielefelder Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an den Staatsschutz unter Tel. (05 21) 54 50.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.