Blitzer wird repariert: Ostwestfalendamm am Freitagvormittag gesperrt

Alexandra Buck

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. OWD
  3. Ostwestfalendamm
- © Symbolbild: LZ
Sperrung (© Symbolbild: LZ)

Bielefeld. Am 19. Juli hat eine Blitzerkamera auf dem Ostwestfalendamm dutzende Fahrer versehentlich geblitzt. Obwohl bis zu 100 Stundenkilometer erlaubt waren, löste das Gerät bei etwas über 80 Stundenkilometer aus. Der Defekt wird nun behoben.

Eine Stunde lang falsch ausgelöst

Etwa eine Stunde lang hatte die Kamera im morgendlichen Berufsverkehr falsch ausgelöst, gegen 8 Uhr waren seinerzeit die ersten Anrufe verwirrter Verkehrsteilnehmer bei der Stadt eingegangen, die sich darüber wunderten, trotz korrekter Geschwindigkeit geblitzt worden zu sein.

Von 22 bis 6 Uhr gilt auf dem Ostwestfalendamm Tempo 80 in beiden Richtungen. Von 6 bis 22 Uhr ist dann Tempo 100 erlaubt.

Jetzt wird repariert

Betroffen war der Blitzer der mittleren Fahrspur stadtauswärts fahrend, Betroffene haben keine Bußgelder zu befürchten.

Am Freitag, 2. August, wird repariert: Zu dem Zweck ist der linke Fahrstreifen auf dem OWD an diesem Tag in Höhe der Verkehrsüberwachungsanlage in Richtung stadtauswärts gesperrt. Die Arbeiten starten um 9.15 Uhr und dauern voraussichtlich zwei Stunden. Die Gegenrichtung ist nicht betroffen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!