Der Herforder "High Club" wird wieder zum "Go Parc"

Lena Kley und David Knapp

  • 0
Der Betreiber des "High Club" an der Wittekindstraße möchte den Club konzeptionell umkrempeln. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Der Betreiber des "High Club" an der Wittekindstraße möchte den Club konzeptionell umkrempeln. (© Frank-Michael Kiel-Steinkamp)

Herford. In den Sozialen Netzwerken Instagram und Facebook verkündete der Herforder Club mit den Worten "Wie früher nur besser", am Mittwoch, 4. September um Punkt 20 Uhr seinen neuen, alten Namen: Der High Club wird wieder zum Go Parc. Eine Neueröffnungsparty ist bereits geplant: Am 21. September wird der neue Name eingeweiht.

Die Sommerpause im "High Club" an der Wittekindstraße neigt sich dem Ende zu und immer wieder wurde über die Neuausrichtung des Clubs spekuliert. Der neue Geschäftsführer Carsten Kohrs hatte gegenüber nw.de bereits im Juli angekündigt, dass sich nach der zweimonatigen Pause einiges ändern würde. In jüngster Vergangenheit wurden dazu Beiträge mit Hinweisen auf den Social-Media-Kanälen der Diskothek geteilt. Auf Fotos von Mittwoch, 4. September, ist zu sehen, wie Handwerker im Innern des "High Club" arbeiten. Es finden wohl umfangreiche Umbaumaßnahmen statt.

Neues Konzept und viele Veränderungen angekündigt

Laut Instagram-Post vom Mittwochabend erwarte die Besucher nun ein renovierter Gold Club, neue VIP Lounges, neue Lichttechnik und Effekte, "verbesserte Türpolitik" und ein "erwachsenes Samstagskonzept". Darüber hinaus solle es bunt gemischte Partymusik  in der Mainhall und verschiedene Areas, zum Beispiel die Black & House Area, geben.

Das Facebook-Profilfoto der Diskothek wurde am selben Tag geschwärzt: "Bye Bye High Club! Zeit für was Neues", lautete einer der Posts, der in den sozialen Medien zu zahlreichen Reaktionen führte.

Carsten Kohrs, der den Club von Michael Büter kürzlich übernommen hatte, äußerte sich zu den neuen Plänen gegenüber nw.de im Juli zurückhaltend: "Wir wollen mit einem zeitgemäßen Konzept an den Start gehen. Auch die abgesonderte Eventlocation ,Freiheit‘ soll sehr bald für Firmenveranstaltungen, Hochzeitsfeiern, Konzerte und vieles mehr bereit stehen."

Links zum Thema

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!