Jugendlicher geht in Bielefeld auf gehbehinderten Senioren los

Jens Reichenbach

  • 0
Der Jugendliche reagierte höchstaggressiv und schlug den älteren Herren mit der Gehhilfe. - © Symbolfoto: Jens Reddeker
Der Jugendliche reagierte höchstaggressiv und schlug den älteren Herren mit der Gehhilfe. (© Symbolfoto: Jens Reddeker)

Bielefeld-Brackwede. Die Kriminalpolizei sucht einen Jugendlichen, der am Freitagmittag, 10. Januar, einen älteren Bielefelder mit Gehbehinderung geschlagen haben soll.

Der 83-jährige Bielefelder war gegen 12.15 Uhr mit seiner Gehhilfe auf der Normannenstraße in Richtung Cheruskerstraße unterwegs, als ihm ein Jugendlicher mit einer jungen Begleiterin entgegenkam. Während das Mädchen zur Seite auswich, ging der Junge weiter auf den Senioren zu.

15 bis 16 Jahre, schmales Gesicht, kurze Haare

Der 83-Jährige „erteilte dem unbekannten Jugendlichen einen Verhaltenshinweis", heißt es im Polizeibericht. Der Jugendliche fühlte sich dadurch so provoziert, dass er dem gehbehinderten Mann nach Angaben der Polizei mit der flachen Hand gegen die Schulter und den Hinterkopf schlug. Der ältere Herr stürzte zu Boden. Das Mädchen bat den Jungen aufzuhören. Schließlich gingen beide in Richtung Stadtring davon.

Der 83-Jährige zeigte den Jugendlichen an, medizinische Hilfe benötige er nach dem Sturz aber nicht.

Nun sucht die Polizei den jungen Schläger (15 bis 16 Jahre, schmales Gesicht, südländisches Aussehen), der kurze dunkelblonde oder braune Haare haben soll. Er trug eine schwarze Adidas-Trainingsjacke mit weißen Streifen.

Hinweise an dass Kriminalkommissariat 15 der Polizei unter Tel. 0521-5450.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!