Polizei stoppt Radfahrer (24) in Holzminden mit über drei Promille

veröffentlicht

  • 0
- © dpa
Blaulicht (© dpa)

Hameln-Pyrmont/Holzminden. Wegen starker Ausfallerscheinungen und fehlender Beleuchtung am jeweiligen Fahrrad sind zwei Männer (22 und 24 Jahre) am späten Dienstagabend in Holzminden von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Der ältere der beiden Männer pustete laut Polizei über drei Promille, der andere knapp drei.

Die beiden Männer seien bereits polizeibekannt und mehrfach wegen gleicher Delikte in Erscheinung getreten, heißt es in der Mitteilung. Weil beide keinen Eigentumsnachweis für die Fahrräder vorgelegen konnten, wurden diese vorerst sichergestellt. In den Taschen der Männer fanden die Beamten neben hochprozentigem Alkohol auch zwei Damenhemden in Originalverpackung sowie eine Wasserpumpenzange. Auch diese Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Aufgrund der starken Alkoholisierung wurden beide Personen - zur Verhinderung weiterer Straftaten sowie zum Schutz der eigenen Person - in Gewahrsam genommen, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Den Rest der Nacht verbrachten sie in einer Ausnüchterungszelle.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!