70-Jähriger stirbt bei schweren Verkehrsunfall

veröffentlicht

Die beiden Fahrzeuge stießen in der Ortsdurchfahrt frontal zuzsammen. - © Polizei Minden-Lübbecke
Die beiden Fahrzeuge stießen in der Ortsdurchfahrt frontal zuzsammen. (© Polizei Minden-Lübbecke)

Espelkamp/Hille/Bad Oeynhausen. Auf der Hauptstraße in Hille-Oberlübbe kollidierten am Freitagmittag zwei Fahrzeuge frontal. Trotz sofort eingeleiteter notärztlicher Behandlung konnten die Rettungskräfte bei einem 70-jährigen Espelkamper nur noch den Tod feststellen. Warum der Senior unvermittelt in den Gegenverkehr geriet, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Wie die Polizei noch am Abend mitteilt.

Senior gerät in Gegenverkehr

Gegen 13.05 Uhr war bei der Polizei der Notruf eingegangen, dass in der Oberlübber Ortsdurchfahrt ein Auto sowie ein Klein-Lkw mit Pritsche frontal zusammengestoßen waren. Neben der Polizei wurden ein Notarzt sowie zwei Rettungswagen zur Unfallstelle entsandt.

Anhand erster Zeugenhinweise sowie vorbehaltlich weiterer Ermittlungen befuhr der Espelkamper mit seinem Ford die Hauptstraße aus Richtung Siebenackern kommend in Richtung Eickhorst. Hierbei geriet er eingangs einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem entgegenkommenden VW Crafter zusammen, an dessen Steuer ein 42-Jähriger aus Bad Oeynhausen saß. Während für den Senior jede Hilfe zu spät kam, wurde der VW-Fahrer dem Klinikum Minden zugeführt.

Straße ist mehrere Stunden gesperrt

Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ausgelaufene Betriebsstoffe band die örtliche Feuerwehr ab. Während der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Ortsdurchfahrt für rund vier Stunden komplett gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.