Rauchwolke im Rückspiegel: Müllwagen fängt in Minden während der Fahrt Feuer

veröffentlicht

  • 0
Das Papier begann zu brennen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke - © pschwemling
Das Papier begann zu brennen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke (© pschwemling)

Minden. Am Donnerstagmittag hat ein Müllwagen bei einer Fahrt auf der Dankerser Straße gegen 13.25 Uhr Feuer gefangen. Wie die Polizei mitteilt, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Als der Fahrer des Müllautos aus der Karinstraße in die Dankerser Straße abbog, bemerkte er kurz vor der Waterloostraße im Rückspiegel eine Rauchwolke, stoppte das tonnenschwere Gefährt und stieg aus. Dabei sah er, dass der Papiermüll im Fahrzeug qualmte.

Die Feuerwehr löschte auf der Straße

Die Feuerwehr löschte die Flammen, nachdem der Müllfahrer den Unrat auf die Straße abgeladen hatte. Anwohner wurden unterdessen aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen und ihre Wohnräume nicht zu verlassen.

Ein eigens angeforderter Radlader transportierte das gelöschte Papier schließlich ab. Während des Einsatzes sperrten die Beamten den Bereich bis etwa 15 Uhr ab. Die Ermittler gehen derzeit von einer Entzündung durch glimmende Asche aus, die sich in einer Mülltonne befunden hatte. Der Schaden am Fahrzeug dürfte sich nach ersten Einschätzungen als eher gering erweisen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!