In Espelkamp lebt ein Mennoniten-Paar so wie die Amish-People in den USA

Karsten Schulz

  • 0
Alfred Wiebe hat die Egge hinter seinen 15er Deutz gespannt und lockert den Boden. Bei der Kartoffelernte per Hand helfen ihm die Mädchen aus der Nachbarschaft. - © Klaus Frensing
Alfred Wiebe hat die Egge hinter seinen 15er Deutz gespannt und lockert den Boden. Bei der Kartoffelernte per Hand helfen ihm die Mädchen aus der Nachbarschaft. (© Klaus Frensing)

Das mennonitisch geprägte Ehepaar Hannelore und Alfred Wiebe hat Espelkamp zur geistlichen Heimat erklärt. Ein einfaches Leben ist alles, was sie wollen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.