Wie das größte Computermuseum der Welt in Paderborn entstand

Matthias Bungeroth

  • 0
HNF-Geschäftsführer Jochen Viehoff vor einem Porträt von Heinz Nixdorf, das der Künstler Peter Schönwandt aus 3.691 Tasten erstellt hat. Viehoff zeigt Röhren, die Nixdorf 1977 geschenkt bekam. - © Besim Mazhiqi
HNF-Geschäftsführer Jochen Viehoff vor einem Porträt von Heinz Nixdorf, das der Künstler Peter Schönwandt aus 3.691 Tasten erstellt hat. Viehoff zeigt Röhren, die Nixdorf 1977 geschenkt bekam. (© Besim Mazhiqi)

Am 24. Oktober 1996 eröffnete der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl in Paderborn das größte Computermuseum der Welt. Es fasziniert bis heute. Eine Chronik.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.