Nach Schüssen in Herford: Opfer ist aus Koma aufgewacht

Jobst Lüdeking

Polizei, Rettungswagen und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot in Herford unterwegs. - © Charlotte Mahncke
Polizei, Rettungswagen und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot in Herford unterwegs. (© Charlotte Mahncke)

Die Ermittler hoffen, den 50-Jährigen bald befragen zu können. Der Mordkommission fehlt derzeit aber auch noch ein wichtiges Beweisstück.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.