Bielefelder Polizist gewinnt Rennen gegen Aprilia-Roller

Jens Reichenbach

Als die Polizei das Duo auf dem Roller stoppen wollte, gab die jugendliche Fahrerin Gas und verschwand im Krankenhauspark. - © Symbolfoto: pixabay / Creative Commons
Als die Polizei das Duo auf dem Roller stoppen wollte, gab die jugendliche Fahrerin Gas und verschwand im Krankenhauspark. (© Symbolfoto: pixabay / Creative Commons)

Bielefeld. Eine Jugendliche hat am späten Freitagabend, 17. Dezember, versucht, mit ihrem Beifahrer auf einem gestohlenen Roller vor der Polizei zu flüchten. Dafür bog sie mit dem Kleinkraftrad in einen für Autos nicht zugänglichen Krankenhauspark ab. Doch die Jugendliche hatte nicht mit den Sprintfähigkeiten der Bielefelder Polizisten gerechnet.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Streifenpolizisten den Roller gegen 22.25 Uhr an der Teutoburger Straße ins Visier genommen, weil die Fahrerin sichtbar in Schlangenlinien unterwegs war. Die Polizisten folgten dem mit zwei Personen besetzten Roller über die Oelmühlenstraße in die Eduard-Windthorst-Straße und gaben dort der Fahrerin zu verstehen, dass sie anhalten solle.

Vor den Pollern ist Endstation für den Streifenwagen

Die Jugendliche auf der Aprilia gab stattdessen Gas und bog in den Park des städtischen Klinikums ein. Für den Streifenwagen war hier Endstation, weil Verkehrspoller ihm die Einfahrt unmöglich machten.

Die Polizisten aber sprangen aus dem Fahrzeug und verfolgten den Roller im Sprint. Einem der Beamten gelang es, den Roller einzuholen und zu stoppen. Bei der Kontrolle des Rollers stellte sich schnell heraus, dass er gestohlen war. Das ebenfalls gestohlene Versicherungskennzeichen gehörte nicht zu der Aprilia.

Die jugendliche Fahrerin gab zu, dass sie deshalb die Flucht ergriffen habe. Außerdem sei sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und habe vor Fahrtantritt Alkohol sowie Marihuana konsumiert. Die Beamten leiteten daraufhin Strafverfahren wegen Diebstahls, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr ein.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.