Paderborner Feuerwehr löscht brennenden Tanklastzug im Dörener Feld

veröffentlicht

Einen mit Kraftstoff gefüllten Tanklastzug musste die Paderborner Feuerwehr am Donnerstagabend löschen. - © Feuerwehr
Einen mit Kraftstoff gefüllten Tanklastzug musste die Paderborner Feuerwehr am Donnerstagabend löschen. (© Feuerwehr)

Paderborn. Einen brennenden, mit Kraftstoff gefüllten Tanklastzug hat die Paderborner Feuerwehr am Donnerstagabend gelöscht. Dem beherzten Eingreifen des Fahrers dürfte es zu verdanken sein, dass dabei Schlimmeres verhindert wurde. Denn die Flammen drohten, auf die angrenzende Tankstelle überzugreifen.

Gegen 19.40 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, dass an einer Tankstelle an der Steubenstraße im Gewerbegebiet „Auf dem Dören" ein Tanklastzug brannte. Als die Kräfte am Einsatzort ankamen, war laut Pressebericht im hinteren Bereich des Sattelzuges Rauch zu sehen.

Weil der Fahrer bereits umsichtig reagiert und mit Feuerlöschern eingegriffen hatte, konnte die Ausdehnung des Brandes auf das Fahrzeug verhindert werden. Die Feuerwehr kümmerte sich darum, den Tankbetrieb an den betroffenen Tanksäulen einzustellen, und kühlte den betroffenen Bereich des Fahrzeugs weiter ab.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt und ein Übergreifen auf die angrenzendeTankstelle verhindert. Zu dem rund einstündigen Einsatz waren rund 15 Einsatzkräfte der Feuerwachen Nord und Süd alarmiert worden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.