Heftiger Angriff auf Ex-Partnerin: Anklage gegen 54-jährigen Paderborner

veröffentlicht

Der Mann wird sich vor Gericht verantworten müssen. - © Themenbild: Niklas Tüns
Der Mann wird sich vor Gericht verantworten müssen. (© Themenbild: Niklas Tüns)

Paderborn-Schloß Neuhaus. Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat Anklage gegen einen 54-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen sowie Bedrohung in zwei Fällen erhoben.

Dem Beschuldigten wird in der Anklageschrift vorgeworfen, im März auf der Residenzstraße in Schloß Neuhaus seiner 41-jährigen ehemaligen Lebensgefährtin begegnet zu sein und diese sodann mit einer Bierflasche und einem Metallgegenstand tätlich angegriffen zu haben. Durch den beherzten Einsatz von Passanten konnte der Angeschuldigte überwältigt und der Angriff beendet werden. Die Geschädigte erlitt unter anderen einen offenen Bruch des Schienbeins.

Bereits im Januar soll es im Vorfeld der Tat zu zwei verbalen Bedrohungen der Lebensgefährtin durch den aus Montenegro stammenden Angeschuldigten gekommen sein, schreibt die Staatsanwaltschaft weiter. Auch Mitte Februar habe es einen weiteren Übergriff durch den Angeschuldigten auf die Geschädigte gegeben, bei dem die Frau nicht unerheblich verletzt worden ist. Auch diese Vorwürfe sind Gegenstand der Anklageschrift.

Der Angeschuldigte, der sich bislang in Untersuchungshaft befindet, habe sich zu den genannten Vorwürfen bislang nicht geäußert, so die Staatsanwaltschaft. Ein Hauptverhandlungstermin vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Paderborn ist demnach noch nicht bekannt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.