Happy Ente: Paderborner Polizei rettet fünf Küken von der Landstraße

Birger Berbüsse

  • 0
Für die Küken ging es von L637 auf die Polizeiwache in Paderborn. - © Polizei Paderborn
Für die Küken ging es von L637 auf die Polizeiwache in Paderborn. (© Polizei Paderborn)

Büren-Brenken. Fünf Küken, ein Happy End: Zu einem ganz besonderen Einsatz wurde die Paderborner Kreispolizei am Donnerstagmorgen gerufen.

Demnach meldeten Zeugen gegen 9 Uhr fünf Entenküken ohne Muttertier auf der L637 zwischen Brenken und Büren, wie die Polizei berichtet. Um die rund eine Woche alten Entenkinder vor den Gefahren auf der Landstraße zu schützen, holten die Beamten sie von der Fahrbahn und nahmen sie mit zur Wache.

Nach einer ersten Versorgung und einer "anschließenden Besichtigung der Wachräume" wurden die Entenküken an den Rassegeflügelzuchtverein in Salzkotten-Scharmede übergeben, der sie nun aufzieht. "Ente gut, alles gut", möchte man da sagen...

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Erst Mitte Mai hatte die Polizei in Paderborn einer Entenfamilie über die B1 helfen müssen, nachdem die Entenmutti und ihre acht Küken bei der Straßenüberquerung vor der hohen Fahrbahntrennung festsaßen. Autofahrer hatten die Szene beobachtet und gemeldet; Polizisten trugen Küken zu einer Wiese - die Mama flatterte hinterher. Am gleichen Tag hatten außerdem ausgebrochene Rinder Polizei, Jäger, einen Tierarzt und etliche Verkehrsteilnehmer auf Trab gehalten - auch hier gab es letztlich einen glücklichen Ausgang.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare