Feuer auf Lichtung bei Paderborn droht auf Wald überzugreifen

veröffentlicht

Die Rauchentwicklung war schon bei der Anfahrt deutlich zu sehen. - © Feuerwehr Paderborn
Die Rauchentwicklung war schon bei der Anfahrt deutlich zu sehen. (© Feuerwehr Paderborn)

Paderborn-Schloß Neuhaus. Zu einem Brand auf einer Freifläche wurde die Paderborner Feuerwehr am Samstagnachmittag gerufen. Im Ortsteil Schloß Neuhaus war aus bislang ungeklärter Ursache Unterholz und Wurzelwerk auf einer Lichtung in Brand geraten. Entgegen der ersten Alarmierung um 14.42 Uhr stellte sich durch weitere Anrufe heraus, dass das Feuer bereits auf den angrenzenden Wald überzugreifen drohte, berichtet die Feuerwehr.

Kurz vor dem Eintreffen am Brandort sahen die Einsatzkräfte bereits eine deutliche Rauchentwicklung aus dem Waldgebiet. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Feuer bereits vom Lichtungsbereich auf das westliche angrenzende Waldgebiet übergegriffen und breitete sich gleichermaßen auf der Freifläche und in Richtung des östlich angrenzenden Waldes aus.

Die Feuerwehrleute begannen unmittelbar damit, die Ausdehnung des Feuers zu einem Waldbrand zu verhindern. Im Verlaufe des Einsatzes gelang es, den Brand einzugrenzen, sodass eine weitere Ausbreitung nicht mehr zu befürchten war.

Anschließend wurde der betroffene Bereich weiter abgelöscht und mittels Wärmebildkamera auf Glutnester untersucht. Die angrenzenden Waldbereiche wurden ebenfalls überprüft und vorsorglich heruntergekühlt.

Autofahrer bemerkt Waldbrand rechtzeitig

Aus bislang ungeklärter Ursache waren bei Schloß Neuhau Unterholz und Wurzelwerk auf einer Lichtung in Brand geraten. - © Feuerwehr Paderborn
Aus bislang ungeklärter Ursache waren bei Schloß Neuhau Unterholz und Wurzelwerk auf einer Lichtung in Brand geraten. (© Feuerwehr Paderborn)

An dem rund zweistündigen Einsatz waren die hauptamtlichen Kräfte der Feuer- und Rettungs- wachen Süd und Nord sowie die Löschzüge Sande und Schloß Neuhaus der freiwilligen Feuerwehr beteiligt.

Erst am Freitagmorgen hatte die Feuerwehr bei Salzkotten dank eines aufmerksamen Autofahrers einen größeren Waldbrand verhindern können. Laut Polizei ist die Waldbrandgefahr auch im Kreis Paderborn aufgrund des warmen Sommerwetters und des wenigen Regens aktuell besonders hoch.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.