Überraschung: Frau springt bei Leerung in Herford plötzlich aus Papiercontainer

veröffentlicht

  • 0
Die Frau sprang zur Überraschung der SWK-Mitarbeiter aus einem Papiercontainer. - © Symbolbild: Björn Kenter
Die Frau sprang zur Überraschung der SWK-Mitarbeiter aus einem Papiercontainer. (© Symbolbild: Björn Kenter)

Herford. Einen Schreckensmoment erlebten die Müllwerker der Servicegesellschaft für Wirtschaft und Kommunen (SWK) am Mittwoch. An einem Papiercontainer an der Mindener Straße gab es eine überraschende Begegnung. Bei der Leerung des Containers sprang plötzlich eine unbekannte Frau heraus. Offensichtlich hatte sie sich darin ausgeruht oder auch geschlafen.

Durch die Leerung fühlte sie sich scheinbar in ihrer Ruhe gestört. Sie beschimpfte die Mitarbeiter, während sie sich vom Ort des Geschehens entfernte, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Der Vorgang wurde der Polizei gemeldet, die Suche nach der Frau blieb allerdings erfolglos.

Die Sache hätte für die Frau sehr böse enden können, schreibt die Stadt. Sobald der Container ins Fahrzeug entleert worden ist, wird das Papier im Fahrzeuginneren verpresst. Dies hätte die Frau mit Sicherheit nicht überlebt. Die SWK weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass sich in den Containern zu keiner Zeit Personen aufhalten sollten. Es ist den eingesetzten Müllwerkern nicht möglich, immer den Inhalt der Behältnisse zu prüfen. Eine darin befindliche Person kann somit leicht übersehen werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare