Berufsverband der Discjockeys zeichnet Dieter Thomas Heck im GOP aus

Dieter Thomas Heck, hier mit Cindy Berger, wurde mit einem Award für sein Lebenswerk geehrt. - © FOTO: CAROLINE NIEDER-ENTGELMEIER
Dieter Thomas Heck, hier mit Cindy Berger, wurde mit einem Award für sein Lebenswerk geehrt. (© FOTO: CAROLINE NIEDER-ENTGELMEIER)

Bad Oeynhausen. Er ist ein Urgestein der deutschen Fernsehlandschaft und einer der bekanntesten Showmaster. Doch für viele bleibt Dieter Thomas Heck das Gesicht der ZDF-Hitparade. Aus diesem Grund überreichte Dirk Wöhler, Präsident des Berufsverbandes der Discjockeys (BVD) seinem Idol den German-DJ-Award für sein Lebenswerk. "Die gesamte Musikbranche hat dir viel zu verdanken, deshalb zeichnen wir dich aus", sagte Wöhler, der am Montagabend zum 30-jährigen Vereinsbestehen des BVD die German-DJ-Award-Gala im GOP feierte und drei Jahrzehnte Musikgeschichte durchreiste.

Dieter Thomas Heck nahm den Preis in Bad Oeynhausen persönlich entgegen, obwohl er an diesem Abend auch den 36. Hochzeitstag mit seiner Frau Ragnhild feierte. So genoss das Ehepaar die Gala gemeinsam. Heck bedankte sich unter tosendem Beifall für einen schönen Abend. "Ich danke auch dem BVD. Aber die Abkürzung für den Berufsverband Discjockeys erinnert mich immer an die BVG, die Berliner Verkehrsbetriebe", sagte Heck und sorgte für viele Lacher.

Schlagersängerin Cindy Berger beschrieb ihren Freund zuvor in einer langen Laudatio als "Stimme einer Generation" und erinnerte die Zuschauer, ausschließlich Mitglieder des BVD sowie zahlreiche Künstler, an seine rasanten Ansagen mit seiner markanten Stimme.

Gemeinsam nahmen Heck und Berger auf dem Sofa des Moderatoren-Duos Ulrich Potofski und Peter Illmann Platz. Zwischen der ehemaligen "Germanys next Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa, dem Friseur und Schlagersänger Tim Toupet, dem Neue-Deutsche-Welle-Star Markus und weiteren Menschen, die Klatschblätter mit ihrem Privatleben füllen, passte Heck zwar nicht, doch er wurde begeistert von seinen Show-Kollegen empfangen.

Potofski und Illmann führten mit viel Humor und sportlichen Zwischenspielen durch das fast vierstündige Programm. Unterstützt wurden sie von der amtierenden Miss Germany, Isabell Gülck. Auch die spontane Abreise von Brusthaarträger und Schlagersänger Michael Wendler machten sie zum Thema.

"Eigentlich wollten wir Michael Wendler mit einem Ehren-Award auszeichnen, aber ihm hat sein Hotel nicht gefallen, deshalb ist er wieder abgereist." BVD-Präsident Wöhler versuchte die Wogen zu glätten, blieb aber erfolglos. Das Publikum machte mit Pfiffen seine Meinung zu Wendlers Abgang deutlich. "Die Kommunikation ist schiefgelaufen und das war ihm zu bunt, aber ich möchte keinen Ärger."

Bis auf Michy Kraus und DJ Antoine, die eine Videobotschaft sendeten, nahmen alle Künstler ihre Preise persönlich entgegen und bedankten sich mit einem Auftritt. Die German DJ Awards wurden in einem öffentlichen Voting ermittelt. Dabei sorgten die Ergebnisse im Publikum teilweise für Verwunderung. Denn die Gütersloher Sängerin Anna-Maria Zimmermann setzte sich gegen Schlager-Größen wie Marianne Rosenberg, Andrea Berg und Helene Fischer durch. "Vielleicht haben ja nur DJ’s abgestimmt, die Musik aus Ostwestfalen schätzen", vermutete Zuschauer Dirk Rempel.

Nach der Gala feierte der BVD im Adiamo weiter. Zahlreiche Besucher aus der Kurstadt warteten Stunden auf die Künstler. Die 18-Jährigen Rebecca und Alina hofften auf ein Treffen mit Bachelor Paul Janke. "Wir haben ihn bisher nur im TV gesehen und wollen ihn unbedingt Mal live sehen", so die Schülerinnen. Adiamo-Stammgast Andreas glaubte an mehr: "Ich tanze mit Gina-Lisa ."

Information

Die Gewinner

Ehrenpreise erhielten Buddy, Andreas Martin, Michy Krause, Eik Müller und Horst Klemmer.

Best of 80’s: Markus für seinen Hit "Ich will Spaß".

Best of 90’s: LayZee, besser bekannt Mr. President für seinen Song "Coco Jamboo".

Best of 2000er: Ayman mit seiner Single "Mein Stern".

Best of Today: R.I.O. feat. U-Jean mit seinem Charterfolg "Turn this Club around".

Best of Party: Tim Toupet.

Beste Selbstdarstellung: Gina-Lisa. Dabei setzte sie sich gegen den ebenfalls anwesenden Bachelor Paul Janke sowie Oliver Pocher und die Familie Geiss durch.

Bester Showact: die Ehrlich Brüder aus Bünde.

Bestes Schlager-Duo: Anna-Maria Zimmermann und Olaf Hennig.
Anna Maria Zimmermann wurde auch zur besten Schlagersängerin gekürt.

Bester DJ: Rockstroh.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.