Unfall in Bielefeld: Krankenwagen kollidiert mit Auto

Dennis Rother und Denni Angenendt

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Polizei
- © Torben Gocke
Polizei (© Torben Gocke)

Bielefeld. Wegen eines Unfalls auf der Detmolder Straße kam es im Bielefelder Osten am Montagmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ein Krankenwagen kollidierte mit einem Auto.

Der Zusammenstoß ereignete sich der Polizeileitstelle zufolge gegen 12.45 Uhr in Höhe der Einmündung Teutoburger Straße. Offenbar führte ein misslungenes Abbiegemanöver von der Detmolder in die Teutoburger Straße zum Unfall. Der genaue Hergang ist noch unklar.
Stadtbahnschienen blockiert, Detmolder Straße gesperrt

Verletzt wurde niemand. Der Krankenwagen befand sich nicht auf einer Einsatzfahrt. Den Sachschaden beziffern die Beamten nach ersten Schätzungen auf rund 15.000 Euro.

Die Stadtbahnlinie 2 musste wegen des Unfalls kurzzeitig stoppen. Der Autoverkehr wurde über die Teutoburger Straße abgeleitet, Richtung Landgericht mussten beide Spuren der Detmolder Straße für Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Das führte zu langen Staus. Gegen 13.30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!