Salzufler bei Unfall auf der A2 verletzt

veröffentlicht

  • 0
An dem BMW ist Totalschaden entstanden. - © Polizei Bielefeld
An dem BMW ist Totalschaden entstanden. (© Polizei Bielefeld)

Bielefeld/Bad Salzuflen. Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 ist am Mittwochmorgen ein 21-jähriger Mann aus Bad Salzuflen verletzt worden. Die Fahrbahn musste in Richtung Hannover kurzzeitig voll gesperrt werden.

Gegen 6.15 Uhr fuhr der 21-Jährige aus Bad Salzuflen auf der linken Fahrspur zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Ost und Ostwestwalen-Lippe, als ein vor ihm fahrender Pkw abbremste. Um eine Kollision mit dem Fahrzeug zu vermeiden, lenkte der 21-Jährige seinen 1er-BMW stark nach rechts und kollidierte dort mit der Schutzplanke. Dort drehte sich das Fahrzeug, prallte ab und blieb auf dem linken Seitenstreifen entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Rund 15.000 Euro Schaden

Der junge Mann aus Bad Salzuflen verletzte sich laut Polizei leicht und wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Die Fahrbahn war kurzzeitig voll gesperrt. Ab 6.40 Uhr konnte der nachfolgende Verkehr zuerst auf dem rechten und schließlich auch auf dem mittleren Fahrstreifen weiterfahren. Der Verkehr staute sich gegen 7 Uhr bis auf drei Kilometer. Der Einsatz wurde gegen 7.50 Uhr beendet.

Bei dem vorausfahrenden Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen SUV der Marke Kia handeln. Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zum Unfall oder dem SUV bei dem ermittelnden Verkehrskommissariat 1 unter 0521-5450.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare