Milliardenbetrug: Bielefelder Juristen ermitteln gegen Krypto-Queen

Jens Reichenbach

Die Wirtschaftsexperten der Staatsanwaltschaft Bielefeld ermitteln deutschlandweit gegen OneCoin-Gründerin Ruja Ignatova - die sogenannte Krypto-Queen (kl. Foto, Original wurde beschnitten). - © Barbara Franke / OneCoin Official / flickr.com (https://www.flickr.com/photos/134729469@N04/20568654991/) / CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
Die Wirtschaftsexperten der Staatsanwaltschaft Bielefeld ermitteln deutschlandweit gegen OneCoin-Gründerin Ruja Ignatova - die sogenannte Krypto-Queen (kl. Foto, Original wurde beschnitten). (© Barbara Franke / OneCoin Official / flickr.com (https://www.flickr.com/photos/134729469@N04/20568654991/) / CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/))

Sie soll mehrere Milliarden Euro ergaunert haben. Nun wird Ruja Ignatova weltweit gesucht. Für Deutschland sind Bielefelder Staatsanwälte ihr auf der Spur.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.