Renovieren mit PLAMECO-Decken
Guck doch mal nach oben...

Anzeige
- © Silke Rudolph
(© Silke Rudolph)

Wenn es darum geht, sein trautes Heim chic einzurichten, so tun sich gleich mehrere Felder auf: Wie sollen die Wände gestaltet werden und in welcher Farbe, sollen es rustikale Holzmöbel oder doch etwas filigraneres, moderneres sein, soll Laminat auf dem Boden oder doch ein flauschiger Teppich und was ist überhaupt mit Gardinen? Man sieht, es gibt viel zu entscheiden bei der Gestaltung der vier Wände. Ein Bereich wird dabei gern übersehen.

Und das ist die Decke. Doch auch sie trägt mit ihrem jeweiligen Aussehen zur Gesamtwirkung des Raumes bei. Gerade in den 70er, 80er (und teilweise auch noch den 90ern) kam es zum Beispiel oft vor, dass man sich für eine Deckenverkleidung in dunklem Holz entschied. Vorteil: Damals war das der Trend und mit dieser Gestaltung war man mittendrin. Nachteil: Alles hat ein Verfallsdatum, auch Trends, weswegen man sich heute möglicherweise daran satt gesehen, ebenso wie an anderen alten Gestaltungen.

Video auf YouTube

Mit PLAMECO fällt einem die Decke nicht auf den Kopf

Doch es gibt Abhilfe. Und mit diesem Verfahren lässt sich die Raumdecke ohne großen Aufwand ein neues Gesicht verleihen. Denn mit dem Deckensystem von PLAMECO
ist eine Raumdecke in meist nur einem Tag renoviert und das ohne viel Lärm, Schmutz und Staub.

Das will keiner mehr sehen: Dunkles Holz macht dunkle Zimmer - diese Faustregel gilt auch für Raumdecken. Wo allerdings vorher eine erdrückende Atmosphäre herrschte... - © Palmeco
Das will keiner mehr sehen: Dunkles Holz macht dunkle Zimmer - diese Faustregel gilt auch für Raumdecken. Wo allerdings vorher eine erdrückende Atmosphäre herrschte... (© Palmeco)

Auch die Möbel können zum größten Teil stehen bleiben. Das Geheimnis dieses unkomplizierten Verfahrens: Die Decken werden einfach unter die alte Decke montiert, egal ob rissige Gipsdecke, tapeziert, Holzdecke oder rohe Betondecke. Die PLAMECO-Decke findet überall Halt und spart oft auch das Herausreißen und die Entsorgung des alten Deckenmaterials.

...entsteht mit dem PALMECO-System einfach und schnell ein modernes, helles und einladendes Wohnambiente. - © Palmeco
...entsteht mit dem PALMECO-System einfach und schnell ein modernes, helles und einladendes Wohnambiente. (© Palmeco)

Vielfalt im Aussehen

Die PLAMECO-Decke gibt es in zahlreichen Farben, in matter oder hochglänzender Oberfläche. In Verbindung mit verschiedenen Zierleisten und kompletter Beleuchtung  kann so unter mehr als 100 Varianten gewählt werden. Ob klassisch mattweiß mit schlichter Wandleiste oder modern in Hochglanz schwarz mit gebürsteter Aluminiumleiste und passenden Einbaustrahlern. So entsteht ein Wow-Moment für jeden, der die Augen nach oben richtet.

Hoch in die Bäume: Ob schlicht und klassisch oder modern in Hochglanz und mit 3D-Optik, mit PLAMECO-Decken sind viele Designs möglich. - © Plameco
Hoch in die Bäume: Ob schlicht und klassisch oder modern in Hochglanz und mit 3D-Optik, mit PLAMECO-Decken sind viele Designs möglich. (© Plameco)

Nicht nur ansehnlich, sondern auch robust

Nach der Montage der PLAMECO-Decke gehört das lästige Streichen der alten Zimmerdecke sowie das Abdecken und Abkleben der Wände und Möbel der Vergangenheit an. Die Decken sind dauerhaft haltbar, pflegeleicht und sogar abwaschbar. Sie eignen sich für alle Wohnräume, aber auch – durch ihre Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit und Schimmel – für Bäder, Küchen oder sogar für Vordächer im Freien.

Fotostrecke: PLAMECO-Decken eröffnen neu Gestaltungsmöglichkeiten

So bekommt die Zimmerdecke im Handumdrehen ein neues Gesicht

Wer seine Decke und die Beleuchtung schnell und unkompliziert umgestalten möchte, sollte auf das PLAMECO-System setzen. Von Freitag, 25. September bis einschließlich Montag, 28. September gibt es beim Fachhändler in der Hoffmannstraße 30 in Bad Salzuflen  einen Decken-Schautag. Am Freitag (25. September) besteht von 10 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich das System aus der Nähe anzusehen und  Fragen zu klären. Die Öffnungszeiten an den folgenden Tagen sind wie folgt: Samstag und Sonntag (16. und 27. September) von 11 bis 16 Uhr, Montag (28. September) von 10 bis 19 Uhr.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.