WHO-Europa-Chef: Jugendliche beim Corona-Kampf mitnehmen

veröffentlicht

  • 0
Jugendliche in der Corona-Krise - © Foto: Silvia Marks/dpa-tmn
Das Gefühl des Alleinseins könnte sich durch die Corona-Pandemie bei vielen Jüngeren noch verstärken. (© Foto: Silvia Marks/dpa-tmn)

Ob Partys, Konzerte, Sportevents oder Clubbesuche - all das fällt in der Corona-Krise flach. Da kommt vor allem bei Jugendlichen großer Frust auf. Der WHO-Chef in Europa fordert daher mehr Verständnis für die jüngere Generation.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!