Heimischer Garten wird teures Vergnügen

Von Marco Krefting, dpa

veröffentlicht

  • 0
- © Christin Klose/dpa-tmn
In den beiden ersten Corona-Jahren investierten viele Menschen in ihren Garten. Doch auch in den Bau- und Heimwerkermärkten ziehen nun die Preise an. Das könnte die Nachfrage dämpfen. (© Christin Klose/dpa-tmn)

Für einen schönen Garten wird man künftig tiefer in die Tasche greifen müssen: Inflation und Lieferengpässe machen auch vor dieser Branche keinen Halt. Nach zwei Corona-Heimwerker-Jahren dürfte die Nachfrage sinken, könnte man meinen. Dem ist nicht so.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.