Tod im Sterbehospiz: Welches Gericht ist zuständig?

veröffentlicht

  • 0
Hospiz - © Foto: Felix Kästle/dpa
Laut einem Gerichtsurteil kann ein Hospiz nicht als letzter Aufenthaltsort eines Verstorbenen gewertet werden, soweit die Person noch über einen festen Wohnsitz verfügt. (© Foto: Felix Kästle/dpa)

Wenn jemand stirbt, ist ein Gericht für den Nachlass zuständig. Doch welches Gericht ist das? Die rechtlichen Vorgaben hierzu geben immer wieder Anlass zur Interpretation.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!