Gibt es bei nachhaltigen Produkten bald mehr Auswahl?

veröffentlicht

  • 0
Decathlon - © Foto: Marijan Murat/dpa
Neben LEGO und L'Oréal hat sich auch der Sportartikel-Händler Decathlon bereit erklärt, Verbraucher künftig besser über die Umweltauswirkung der Produktion zu informieren. (© Foto: Marijan Murat/dpa)

Mit einem Pilotprojekt will sich die EU für eine nachhaltigere Produktion von Konsumgütern einsetzen. Mehrere Firmen haben bereits angekündigt, bei dem Vorhaben mitzumachen. Dazu gehören etwa LEGO Group, L'Oréal und Decathlon.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.