Was bei Schenkung zu Lebzeiten zählt

veröffentlicht

  • 0
Ein Haus verschenken - © Foto: Silvia Marks
Wer sein Haus zu Lebzeiten verschenkt, kann sich ein lebenslanges Wohnrecht sichern sowie eine Rückforderung vorbehalten. (© Foto: Silvia Marks)

Eine Schenkung bietet Angehörigen Steuervorteile. Wer schon zu Lebzeiten Vermögen weitergibt, sollte dies schriftlich vereinbaren. So kann man Streit unter späteren Erben vermeiden und sich eigene Rechte sichern - etwa ein lebenslanges Wohnrecht in einer Immobilie.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen. Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!