WHO empfiehlt strengere Grenzwerte für Luftschadstoffe

veröffentlicht

  • 0
Feinstaub-Messstation in Dortmund - © Foto: Ina Fassbender/dpa/Archiv
Der EU-Grenzwert für Feinstaub mit Partikelgröße 2,5 Mikrometer liegt bei 25 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Die WHO empfiehlt nun einen Richtwert von 5 Mikrogramm. (© Foto: Ina Fassbender/dpa/Archiv)

Die EU ist bei den Grenzwerten für Luftschadstoffe gemessen an den Standards der Weltgesundheitsorganisation kein Musterknabe. Jetzt verschärft die WHO ihre Empfehlungen noch. Die EU ist unter Zugzwang.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.