1,2 Millionen Menschen starben 2019 durch resistente Keime

veröffentlicht

  • 0
Multiresistente Keime - © Foto: Armin Weigel/dpa/Archiv
MRSA-Keime (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) zählen zu den Erregern, die 2019 die meisten Todesfälle nach sich zogen. Eine Studie hat erstmals das globale Ausmaß des Problems untersucht. (© Foto: Armin Weigel/dpa/Archiv)

Wenn Bakterien gegen Antibiotika Resistenzen entwickeln, können an sich harmlose Infektionen tödlich enden. Eine internationale Expertengruppe versucht das Ausmaß des Problems zu beziffern.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.