Rund 240.000 sterben in der EU vorzeitig durch Feinstaub

veröffentlicht

  • 0
Laut EU-Umweltagentur sind im Jahr 2020 rund 240.000 Menschen in der EU durch schadstoffbelastete Luft vorzeitig gestorben. - © Michael Kappeler/dpa/Archiv
Laut EU-Umweltagentur sind im Jahr 2020 rund 240.000 Menschen in der EU durch schadstoffbelastete Luft vorzeitig gestorben. (© Michael Kappeler/dpa/Archiv)

Schlechte Luft ist tödlich: In der EU sterben nach wie vor etliche Menschen vorzeitig, weil sie Feinstaub ausgesetzt sind. Vor allem Stadtbewohner sind gefährdet. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.