Ehec-Krise 2011: Kann es erneut zu einem Ausbruch kommen?

veröffentlicht

  • 0
EHEC-Experte Prof. Alexander Mellma - © Foto: Guido Kirchner/dpa
Prof. Alexander Mellmann leitet das Nationale Konsiliarlabor für das HUS-Syndrom und pflegt eine der weltweit größten Sammlungen an EHEC-Erregerstämmen. (© Foto: Guido Kirchner/dpa)

Tausende Infizierte, Hunderte Schwerkranke, viele Tote: Mit einem Ehec-Erreger verunreinigte Sprossen lösten vor zehn Jahren die weltweit bisher schlimmste erfasste Infektionswelle mit dem Darmkeim aus. Ein ähnliches Szenario könnte sich wiederholen, mahnen Experten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.