Wann Kinesio-Tapes Sinn machen - und wann nicht

veröffentlicht

  • 0
Anastasia Pawljutschenkowa - © Foto: Sina Schuldt
Auch Tennisspielerin Anastasia Pawljutschenkowa trug bereits ein Kinesio-Tape auf ihrer Schulter. Richtig angebracht helfen die Streifen bei Rückenbeschwerden, Verstauchungen oder Haltungsproblemen. (© Foto: Sina Schuldt)

Nicht nur Profisportler, auch viele Freizeitathleten greifen manchmal zu Kinesio-Tapes. Die Klebestreifen auf der Haut sollen bestimmte Beschwerden lindern. Doch erfüllen sie diesen Zweck wirklich?

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!