Aktionstag des Lippischen Turngaus kommt gut an

veröffentlicht

  • 0
Unterarmstütz: Keine leichte Aufgabe ist es, die Übung korrekt und lange genug zu absolvieren. Doch Catharina Wissbrock-Ferrari und Susanne Wissbrock (von links) lösen die Aufgabe mit Bravour. - © Doris Tölle
Unterarmstütz: Keine leichte Aufgabe ist es, die Übung korrekt und lange genug zu absolvieren. Doch Catharina Wissbrock-Ferrari und Susanne Wissbrock (von links) lösen die Aufgabe mit Bravour. (© Doris Tölle)

Blomberg. Wie gesund und fit sind wir eigentlich? Um dies herauszufinden, gab es beim Aktionstag des Lippischen Turngaus unter dem Motto „Abzeichenwelt im Turnen" in Blomberg Gelegenheit, sich in vielen Disziplinen zu testen.

Für jegliche Altersgruppen von Vorschulkindern bis hin zu älteren Erwachsenen ohne Altersbegrenzung bieten der Deutsche Turnerbund und die Deutsche Turnerjugend unterschiedliche Abzeichen und Tests an, die etwas zum Fitness-Status aussagen können und Anregungen zu weiterem gesundheitsorientierten Sporttreiben und Bewegungsverhalten geben.

In ihrer Begrüßung wies die WTB-Vizepräsidentin „Gymwelt", Silke Stockmeier, auf die Bedeutung des Gesundheitssports hin und lobte die gute Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Pia-Carola Caspari vom Lippischen Turngau und Willi Schröder vom TV Blomberg, die für die Durchführung dieses Aktionstages sehr viel Vorarbeit geleistet hatten. So wurde eine Halle im Sportzentrum Blomberg zum Parkour für das „Kinderturnabzeichen für alle", in dem die kleinsten sich in sechs verschiedenen Disziplinen beweisen konnten. Von den klassischen Bewegungsaufgaben wie Rollen, Gehen, Rutschen, Werfen und Fangen sowie dem Überwinden einer Bewegungslandschaft galt es auch, sich in Teamarbeit, Sinnesschulung und Rhythmik zu beweisen.

Beim „Europäischen Fitness Abzeichen" kam so mancher fitte Sportler ins Schwitzen, als es galt, die eigene Bestleistung abzurufen. Innerhalb von 40 Sekunden möglichst viele Liegestütze auszuführen oder die „Plank" (Unterarmstütz) möglichst lange in korrekter Ausführung zu halten war für viele eine echte Herausforderung, um nur zwei von sieben Stationen zu nennen. Aber nicht nur sportliche Leistungen, sondern auch eine Bewertung der Körperhaltung und Fragen zu Alltagsaktivitäten flossen in die Auswertung des Fitness-Zustands mit ein, die insgesamt 40 Testpersonen schwarz auf weiß mit nach Hause nahmen.

Wie selbstständig kann ich meinen Alltag noch im hohen Alter bewältigen und was sollte ich beachten, damit dies gelingt? Hierauf gab es Antworten im „Alltags-Fitness-Test". Der Test gibt Auskunft zu alltags- und altersrelevanten Fähigkeiten wie Bein- und Armkraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Geschicklichkeit und förderte bei 25 Teilnehmern Ergebnisse und individuelle Tipps zu Tage.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!