Endrunde ausgelost: Titelverteidiger Augustdorf landet in der "Todesgruppe"

Tilo Sommer

  • 0
Hans-Jürgen Laufer, Präsident des DSC Arminia Bielefeld, zieht die Lose für die Endrunde des LZ-Cup 2019, LZ-Sportredakteur Sebastian Lucas (links) führt durch die Auslosung. - © Paul Cohen
Hans-Jürgen Laufer, Präsident des DSC Arminia Bielefeld, zieht die Lose für die Endrunde des LZ-Cup 2019, LZ-Sportredakteur Sebastian Lucas (links) führt durch die Auslosung. (© Paul Cohen)

Detmold. Zwölf Männer- und vier Frauen-Teams sind für den LZ-Cup-Finaltag in der Lemgoer Phoenix-Contact-Arena qualifiziert. Seit Montagabend steht fest, welche Hürden diese Mannschaften noch auf dem Weg ins Finale der Lippischen Hallenfußball-Meisterschaften meistern müssen: Die Endrunde der Frauen und Männern ist ausgelost worden - und verspricht packende Duelle.

Information
Eintrittsbändchen für die Finalrunde am Sonntag, 13. Januar, gibt es in den Geschäftsstellen der LZ zum Preis von 3 Euro (Jugendliche 1 Euro, Kinder frei).

Die zwölf Endrunden-Teilnehmer der Männer teilen sich zunächst in drei Vierer-Gruppen auf, deren Spiele am Sonntag, 13. Januar, ab 10 Uhr beginnen. Die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite erreichen die Halbfinalspiele (14.55 Uhr und 15.35 Uhr). Das Finale der Männer wird um 16.30 Uhr angepfiffen.  

Fotostrecke: Auslosung der LZ-Cup-Endrunde

Losfee Hans-Jürgen Laufer, Präsident von Fußball-Zweitligist DSC Arminia Bielefeld, hat ein glückliches Händchen gehabt. Ihm ist es gelungen, dass sich in jeder Gruppe jeweils zwei Teams aus dem FuL-Kreis Detmold und dem FuL-Kreis Lemgo befinden. Und: Alle drei Gruppen sind sehr ausgeglichen, was reichlich Brisanz verspricht. Mit Spannung wird so auch zu beobachten sein, wer als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale einzieht.

Ausgeglichenheit verspricht Spannung

So tummeln sich etwa in Gruppe 1 mit dem TSV Oerlinghausen, Post-TSV Detmold und dem TSV Horn drei Bezirksligisten. Vierte Mannschaft in der Gruppe ist A-Ligist VfL Lüerdissen.

Als "Todesgruppe" wurde direkt nach der Auslosung schon Gruppe 2 betitelt. Titelverteidiger FC Augustdorf (Bezirksliga) bekommt es unter anderem mit Bezirksligist TBV Lemgo und A-Liga-Spitzenreiter RSV Barntrup zu tun. Komplettiert wird die Gruppe 2 von SuS Pivitsheide (A-Ligist).

Wer macht das Rennen in Gruppe 3? Die Bezirksligisten SC Bad Salzuflen und SG Hörstmar/Lieme sind die klassenhöchsten Teams in der Gruppe. Mit starken Auftritten sorgte die SG Hiddesen-Heidenoldendorf (A-Liga) aber bereits für Furore im Turnier. Als letzter B-Ligist hofft der FSV Pivitsheide auf eine Überraschung.

Donop/Voßheide trifft auf Alverdissen/Extertal

Die Halbfinals der Frauen steigen am kommenden Sonntag um 14.35 Uhr und um 15.15 Uhr. Das Endspiel der Frauen beginnt um 15.55 Uhr. Gleich zu Beginn wurde bei der Auslosung am Montag der FC Donop/Voßheide aus dem Lostopf gefischt. Der Titelverteidiger trifft im ersten Halbfinale auf A-Ligist SG Alverdissen/Extertal. Die zweite Paarung: VfL Hiddesen (B-Liga) gegen TSV Sabbenhausen (Bezirksliga).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!