TBV freut sich über einen Punkt in Nürnberg - 26:26-Unentschieden beim HC Erlangen

Jörg Hagemann

  • 0
Erwischt nicht seinen besten Tag: Bjarki Mar Elisson
scheiterte dreimal an Carsten Lichtlein. - © ISPFD
Erwischt nicht seinen besten Tag: Bjarki Mar Elisson scheiterte dreimal an Carsten Lichtlein. (© ISPFD)

Nürnberg. Feiner Punktgewinn für Handball-Bundesligist TBV Lemgo Lippe. Beim HC Erlangen gelang ein 26:26-Unentschieden. Zwischenzeitlich war sogar noch etwas mehr drin. In der 41. Minute führten die Gäste mit 19:14. Doch nach einer Abwehrumstellung kam Erlangen zurück ins Spiel, schaffte zum 21:21 den Ausgleich (50.) und war beim 24:22 und 26:25 (58.) auf der Siegerstraße.

In der Schlusssekunde schaffte Isaias Guardiola doch noch einen Durchbruch und brachte den Ball auch am hervorragenden Erlanger Torhüter Carsten Lichtlein vorbei zum leistungsgerechten 26:26. Es war der neunte Treffer des Spaniers an seiner ehemaligen Wirkungsstätte. Weitere TBV-Torschützen: Suton (4), Klimek (3), Reimann (3), Baijens (2), Cederholm (2), Zerbe (1), Elisson (1), Carlsbogard (1).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!