Ankunft in Benidorm: Arminia im Trainingslager gelandet

Jan Ahlers

  • 0
Warten auf das Gepäck: Die Arminen am Flughafen Alicante. - © Oliver Krato
Warten auf das Gepäck: Die Arminen am Flughafen Alicante. (© Oliver Krato)

Benidorm. Sie sind angekommen: Am Sonntagnachmittag hat Flug EW 9530 auf spanischem Boden aufgesetzt - und mit ihm der Arminia-Tross, der sich kurz darauf auf den Weg ins Vier-Sterne-Hotel "Melia Villaitana" am Rande von Benidorm machte. Dort wird sich der DSC eine Woche lang auf den Rückrundenstart in der 2. Bundesliga am 28. Januar gegen den VfL Bochum vorbereiten.

Die Anreise verlief dabei nach Plan. Auch der Fanclub Neue Schmiede aus Bethel war wieder mit dabei, einige weitere Fans der Arminen saßen ebenso mit im Flieger. Andere Fluggäste, die vom Düsseldorfer Flughafen aus in den Urlaub starteten, schenkten dem Zweltliga-Primus neugierige Blicke, schossen Fotos. Einige wünschten viel Glück für die Rückrunde - der Erfolg der Hinrunde blieb offenkundig nicht verborgen.

Fotostrecke: Arminia Bielefeld: Tag 1 im Trainingslager

Leicht angeschlagen ins Trainingslager gefahren waren Nils Seufert (muskuläre Probleme) und Keanu Staude mit einer Handverletzung. Während sie ihre Blessuren in Benidorm vor Ort kurieren, lässt Alex Perez seine Knieprobleme "andernorts in Spanien" behandeln. Er könnte im Laufe der Woche zur Mannschaft dazustoßen.

Am Montag stehen gleich zwei Trainingseinheiten am Vor- sowie Nachmittag auf dem Plan von Trainer Uwe Neuhaus. Mittwoch steht das erste von zwei Testspielen an, dann probt Arminia Bielefeld gegen den gegenwärtig besten ungarischen Verein Ferencvaros Budapest seine Form.

Der Liveticker aus dem Trainingslager von den Kollegen von NW.de:

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!