28:33: HSG rutscht aus und muss um Platz drei bangen

Oliver König

  • 0
Selten konnte sich Blombergs Laura Rüffieux so in Szene setzen, wie hier gegen die Vipers Maxime Struijs (Nummer 20), und Marieke Blase. - © malafo/Matthias Lange
Selten konnte sich Blombergs Laura Rüffieux so in Szene setzen, wie hier gegen die Vipers Maxime Struijs (Nummer 20), und Marieke Blase. (© malafo/Matthias Lange)

Bad Wildungen. Trainer Steffen Birkner hatte schon im Vorfeld eindringlich gewarnt - und seine Befürchtungen sind eingetreten. Seine HSG Blomberg-Lippe musste sich in der Frauenhandball-Bundesliga einer kämpferisch starken HSG Bad Wildungen verdient mit 28:33 (13:14) geschlagen geben. Nach dem Metzinger Kantersieg in Neckarsulm beträgt Blombergs Vorsprung auf den vierten Platz damit nur noch einen Zähler.

Völlig von der Rolle

Die Gastgeberinnen warfen von Beginn alles in die Waagschale, ließen die HSG kaum ins Spiel kommen und zwangen sie immer wieder ins Zeitspiel. Dennoch war zur Pause beim 14:13 für die Vipers die Partie noch offen. Doch dann präsentierte sich der Gast aus Blomberg völlig von der Rolle. Aus einem 16:16 (33.) machte Bad Wildungen innerhalb von nur vier Minuten ein 21:16. Und nach dem 21:17 legte es noch mal nach und lag nach 41 Minuten bereits mit 25:17 in Front. Die Vorentscheidung.

Heimspiel-Doppelpack

Blomberg witterte beim 25:27 zwar Morgenluft, aber das Aufbäumen und die Aufholjagd kamen viel zu spät. Damit büßte das Team zwei ganz wichtige Zähler im Kampf um einen Europapokal-Platz ein. Nach dem Final Four am kommenden Wochenende wartet für die HSG zum Saisonabschluss noch der Heimspiel-Doppelpack gegen Bensheim (22. Mai) und gegen den Deutschen Meister Dortmund (25. Mai).

HSG Bad Wildungen: Brütsch, Schupbeck; Ingenpaß (7), Heusdens, Smits (3), Mühlner, Schnack (8/4), da Silva Pereira, Struijs (4), Scheib (8), Blase (1), Spielvogel (2), Plümer.

HSG Blomberg-Lippe: Andresen, Veith; Rüffieux (3), Kynast (7), Jongenelen, Rajes (4), Wenzel (n.e.), Agwunedu (3), Reiche (n.e.), van Wingerden (n.e.), Franz (6/2), Hartstock, Michalczik (5).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare