Arminias erster Retter starb in Auschwitz

Eike J. Horstmann

  • 0
Die Aufnahme aus dem Jahr 1916 zeigt die sitzenden Eltern Friederike und Samuel sowie die Kinder Arthur, Siegmund, Johanna, Jacob und Julius Hesse. - © HK
Die Aufnahme aus dem Jahr 1916 zeigt die sitzenden Eltern Friederike und Samuel sowie die Kinder Arthur, Siegmund, Johanna, Jacob und Julius Hesse. (© HK)

Über Jahre hinweg wurde über das Schicksal von Julius Hesse der Mantel des Schweigens gedeckt. Inzwischen erinnern die Arminen offensiv an ihren Präsidenten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.