Trainerteam um Frank Fulland macht beim TuS Lipperreihe weiter

LZ

  • 0
Torwarttrainer Timo Kapale (links) und Chef-Trainer Frank Fulland sind weiter im Einsatz für den TuS Lipperreihe. - © Oliver König
Torwarttrainer Timo Kapale (links) und Chef-Trainer Frank Fulland sind weiter im Einsatz für den TuS Lipperreihe. (© Oliver König)

Oerlinghausen-Lipperreihe. Auch wenn der Ball in der aktuellen Phase ruht, treibt Fußball-Bezirksligist TuS Lipperreihe die Planungen voran. Das Trainerteam um Frank Fulland (Headcoach), Marco Weigmann (spielender Co-Trainer), Timo Kapale (Torwarttrainer) und das Betreuer-/Masseurteam hat sich auf eine weitere Zusammenarbeit in der Saison 2021/22 verständigt.

Frank Fulland wird in einer Pressemitteilung des Vereins dazu wie folgt zitiert: „Es passt einfach in unserem Dreigestirn. Jeder bringt seine individuellen Stärken ein, wir stehen im ständigen Austausch, und es gibt keine Alleingänge.“ Passend zu dieser Nachricht, haben auch bereits alle Spieler der aktuellen Mannschaft eine Zusage für die kommende Saison gegeben, heißt es weiter. „Sie stehen bei uns im Wort und fühlen sich im Umfeld des TuS sehr wohl. Die Entwicklung der Mannschaft hat durch den Aufstieg in die Bezirksliga noch mal einen Schub erhalten. Da wollen wir in Zukunft anknüpfen und den eingeschlagenen Weg mit jungen, hungrigen und wissbegierigen Spielern weitergehen“, so Frank Fulland.

Darüber hinaus sondiere der TuS aktuell den Markt, um der Mannschaft mit eins, zwei erfahrenen Spielern weiteren Halt zu geben. „In der aktuellen Phase, die von Unsicherheiten und Unwägbarkeiten geprägt ist, sind wir froh, in dieser Hinsicht Planungssicherheit zu haben.“ Für den Rest der Saison bleibt der Klassenerhalt in der Staffel 3 das oberste Ziel. „Wir sehnen den Tag herbei, um gemeinsam wieder auf dem Platz zu stehen und die Saison irgendwie zu Ende spielen zu können. Im Moment ist dies jedoch noch weit weg, und die Gesundheit aller geht vor.“

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare