TSV Horn verpasst die nächste Überraschung im Westfalenpokal

Dietmar Welle

  • 0
Horns Akin Cam (links) im Kampf um den Ball mit Lars Beuckmann vom FC Gütersloh. - © Paul Cohen
Horns Akin Cam (links) im Kampf um den Ball mit Lars Beuckmann vom FC Gütersloh. (© Paul Cohen)

Horn-Bad Meinberg. Fußball-Bezirksligist TSV Horn ist aus dem laufenden Westfalenpokal ausgeschieden. Die Schützlinge von Trainer Ufuk Basaran unterlagen dem Oberligisten FC Gütersloh mit 0:2 (0:1) vor 300 Zuschauern auf dem Hartplatz am Eggestadion.

Dabei boten die Hornschen über 90 Minuten eine nahezu ebenbürtige Leistung und setzen den favorisierten Gast mächtig unter Druck. Einen unglücklicher Handelfmeter – verursacht von Onur Karahan – nutzte Güterslohs Temel Hop zum 0:1 (10.). Markus Baum köpfte in der 65. Minute das 0:2. Fazit: TSV Horn bot eine ausgezeichnete Vorstellung, belohnte sich aber nicht mit Zählbarem.

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht (+)

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!