Heimspiel des SC Paderborn ist abgesagt

Frank Beineke und Birger Berbüsse

  • 0
Das Foto zeigt die Benteler-Arena am Sonntag gegen 9.20 Uhr. Helferinnen und Helfer befreien die Spielfläche mit Schneeschiebern und anderen Hilfsmitteln von der weißen Pracht. - © Besim Mazhiqi
Das Foto zeigt die Benteler-Arena am Sonntag gegen 9.20 Uhr. Helferinnen und Helfer befreien die Spielfläche mit Schneeschiebern und anderen Hilfsmitteln von der weißen Pracht. (© Besim Mazhiqi)

Paderborn. Das Heimspiel des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntagnachmittag ist wegen des massiven Wintereinbruchs in der Region abgesagt worden. „Aufgrund starker und anhaltender Schneefälle ist eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet", teilte die Deutsche Fußball Liga mit. Ein Nachholtermin solle zeitnah bekanntgegeben werden.

Die Entscheidung fiel weniger als 90 Minuten vor dem Anpfiff, der um 13.30 Uhr erfolgen sollte. Nach einer ersten Platzbegehung hatte sich die Kommission um 12 Uhr erneut getroffen, um die Lage in der Paderborner Benteler-Arena beurteilen. Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) oblag die Entscheidung, ob das Spiel stattfindet oder nicht.

"Das Problem war der anhaltende Schneefall. Durch die Wärme der Rasenheizung und die kalten Temperaturen von oben war der Schnee zudem teilweise vereist. Und die Linien auf dem Spielfeld wären kaum zu erkennen gewesen", erklärt SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest. Die Partie wird aber definitiv nicht in der kommenden Woche ausgetragen. Schließlich spielt der SCP schon am Freitag, 12. Februar, bei Hannover 96.

Seit 6 Uhr waren rund 25 Helferinnen und Helfer damit beschäftigt gewesen, den Rasen der Benteler-Arena von der weißen Pracht zu befreien. Letztlich waren ihre Mühen angesichts des anhaltenden Schneetreibens vergebens.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare