Müllers Ansage an BVB: «Und wenn nicht, dann sind wir da»

veröffentlicht

  • 0
Thomas Müller und der FC Bayern München mussten sich am 33. Spieltag mit 1:3 gegen RB Leipzig geschlagen geben. - © Sven Hoppe/dpa
Thomas Müller und der FC Bayern München mussten sich am 33. Spieltag mit 1:3 gegen RB Leipzig geschlagen geben. (© Sven Hoppe/dpa)

Jetzt liegt's am BVB. Der FC Bayern wird heute dem FC Augsburg die Daumen drücken. Vom Münchner Kapitän Thomas Müller gibt's eine Ansage - er setzt auf Dortmunder Nervenflattern.

Weiterlesen mit LZplus

Noch kein LZplus?

Als Neukunde können Sie LZplus 30 Tage für nur 99 Cent testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.