Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo

veröffentlicht

  • 0
Regisseurin Maria Schrader bei der Premiere ihres Films «She Said» in Berlin. - © Paul Zinken/dpa
Regisseurin Maria Schrader bei der Premiere ihres Films «She Said» in Berlin. (© Paul Zinken/dpa)

In Maria Schraders Film «She Said» geht es um den Fall Harvey Weinstein, der die #MeToo-Bewegung maßgeblich mit auslöste. Seitdem habe die Filmbranche dazu gelernt, meint Schrader.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.