Neuer Generalsekretär Ziemiak freut sich auf CDU-Basis

veröffentlicht

  • 0
Paul Ziemiak spricht als Generalsekretär der CDU. - © Bernd von Jutrczenka/dpa
Paul Ziemiak spricht als Generalsekretär der CDU. (© Bernd von Jutrczenka/dpa)

Der neue Generalsekretär der NRW-CDU, Paul Ziemiak, freut sich nach eigenen Worten vor allem auf die Arbeit vor Ort und bei den Mitgliedern. Ziemiak sagte nach seiner Vorstellung in der CDU-Fraktion am Dienstag der dpa, er müsse für seinen neuen Job nicht umziehen. «Wir leben in Iserlohn, da bin ich zu Hause und da will ich auch nicht weg.»

Der 37-Jährige war von 2018 bis Anfang 2022 Generalsekretär der Bundes-CDU, für die er auch im Bundestag sitzt. Ministerpräsident Hendrik Wüst, der auch Landeschef seiner Partei ist, hatte Ziemiak am Montagabend als überraschenden Vorschlag für das offene Amt des CDU-Generalsekretärs in NRW präsentiert. Ein Parteitag muss Ziemiak noch offiziell wählen, bis dahin soll er kommissarisch das Amt bekleiden.

Wüst und Ziemiak kennen sich seit vielen Jahren. «Uns verbindet ein enges Vertrauensverhältnis», sagte Ziemiak.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare