Zunächst Regen, dann immer mehr Sonne in Nordrhein-Westfalen

veröffentlicht

  • 0
Zwei Menschen gehen zwischen herbstlichen Bäumen hindurch. - © Federico Gambarini/dpa/Symbolbild
Zwei Menschen gehen zwischen herbstlichen Bäumen hindurch. (© Federico Gambarini/dpa/Symbolbild)

Nach einer regnerischen Wochenmitte wird es in Nordrhein-Westfalen bis zum Wochenende immer sonniger. Am Mittwoch wird es jedoch zunächst stark bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Auch einzelne Schauer seien möglich. Die Temperaturen liegen bei milden 14 bis 17 Grad. In der Nacht lockert es teilweise auf, gebietsweise ist noch mit Schauern zu rechnen. Es kühlt ab auf 9 bis 7 Grad.

Am Donnerstag ist der Himmel erst stark bewölkt, bevor es im Tagesverlauf heiter wird. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 16 Grad. Die Nacht bleibt bei Temperaturen zwischen 9 und 6 Grad trocken.

Zum Wochenendstart wird es verbreitet sonnig und trocken. Die Werte steigen laut Meteorologen am Freitag auf 15 Grad und am Samstag auf bis zu 16 Grad an.

Links zum Thema

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare