Sieg gegen Magdeburg: Bielefeld verlässt den letzten Platz

veröffentlicht

  • 0
Bielefelds Robin Hack (M) im Kampf um den Ball mit Magdeburgs Silas Gnaka (l) und Leon Bell Bell. - © Friso Gentsch/dpa
Bielefelds Robin Hack (M) im Kampf um den Ball mit Magdeburgs Silas Gnaka (l) und Leon Bell Bell. (© Friso Gentsch/dpa)

Arminia Bielefeld hat den 1. FC Magdeburg besiegt und ist im Tabellenkeller am Zweitliga-Aufsteiger vorbeigezogen. Die Ostwestfalen bezwangen Magdeburg am Sonntag mit 3:1 (1:0). Durch den Erfolg rückte die Arminia vom letzten Platz auf den Abstiegs-Relegationsrang vor. Magdeburg rutschte auf Platz 17, neues Schlusslicht ist der SV Sandhausen.

In einer kampfbetonten Partie brachte Jomaine Consbruch die Gastgeber vor 24 148 Zuschauern auf der Bielefelder Alm in der 30. Minute in Führung. Christian Gebauer (65.) und Robin Hack mit einem Traumtor aus der Distanz (72.) erzielten die weiteren Treffer für die Arminia. Für Magdeburg war Tatsuya Ito erfolgreich (73.).

Bielefeld gewann erstmals in dieser Saison in der 2. Fußball-Bundesliga zwei Spiele nacheinander. Am Dienstag hatte der von Daniel Scherning trainierte Bundesliga-Absteiger beim SC Paderborn 2:0 gesiegt.

Links zum Thema

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare