Virkus: Sommer hat «keinen Stunk gemacht»

veröffentlicht

  • 0
Roland Virkus steht im Stadion. - © David Inderlied/dpa/Archivbild
Roland Virkus steht im Stadion. (© David Inderlied/dpa/Archivbild)

Sportdirektor Roland Virkus von Borussia Mönchengladbach hat nach der tagelangen Hängepartie bis zum Wechsel zum FC Bayern München seinen Ex-Torhüter Yann Sommer für dessen Verhalten gelobt. «Yann hat sich in dieser Zeit perfekt verhalten und keinen Stunk gemacht hat», sagte Virkus am Freitag: «Er hat total professionell trainiert. Das zeigt, was für ein Mensch der Yann ist.» Dass er die «Challenge Bayern München» annehmen wollte, sei «menschlich», kommentierte Virkus.

Derweil wird Sommers am Donnerstag aus Montpellier verpflichteter Schweizer Landsmann Jonas Omlin im Liga-Spiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) wohl direkt zu seinem Debüt kommen. Es spräche «relativ wenig dagegen», sagte Trainer Daniel Farke. Der 29-Jährige werde «ein bisschen brauchen, bis er in alle Details zum Beispiel in der Spieleröffnung eingebunden ist», sagte Farke. Im Gegenzug sei Omlin «der Torhüter in der Bundesliga, der wahrscheinlich am besten vorbereitet ist. Alle anderen hatten in den letzten Wochen nur Testspiele, er hatte in Frankreich Pflichtspiele». In der Ligue 1 sei er «einer der besten, wenn nicht der beste Torhüter» gewesen. Zudem sei das alles «kein Hexenwerk».

Links zum Thema

Auch Virkus zeigte sich «sehr überzeugt, dass Jonas eine gute Lösung ist. Er ist ein bisschen größer als Yann, daher vielleicht ein bisschen offensiver bei Flanken und Ecken, und er ist ein bisschen athletischer. Yann ist fußballerisch sicher das Maß, daher ist das insgesamt schwer zu vergleichen», sagte der Sportchef.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare